GEWICHTSREDUKTION

 

Sie möchten schon seit längerer Zeit Gewicht  verlieren, Ihr Wohlbefinden steigern und nichts hat funktioniert?

Das Team der Apotheke 21 hilft Ihnen gerne dabei!

Laut der aktuellsten Studie der „Statistik Austria“ sind in Österreich 35,6% der Einwohner, die älter als 15 Jahre sind, übergewichtig (Erhebung des BMI nach WHO-Definition-Gesundheitsbefragung 2006/2007).

Folgeerkrankungen, die mit Fettleibigkeit einhergehen können, sind beispielsweise Herz-Kreislauf Erkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes, Arthrose usw.  Darüber hinaus ist ebenso mit dem Risiko eines Herzinfarktes oder Schlaganfalls zu rechnen, die im schlimmsten Fall mit dem Tod enden.

 

Täglicher Energiebedarf des Körpers:

Der menschliche Energiebedarf ist individuell und wird von Faktoren beeinflusst wie dem Alter, Körperbau, Beruf, dem Umfang und der Intensität der sportlichen Aktivität und von möglichen Verletzungen. Grundsätzlich ist Nahrung nötig um die Lebensfunktionen des Organismus‘ aufrechtzuerhalten und liefert uns die Energie die wir für jede Form der physischen Aktivität benötigen.

Der tägliche Energiebedarf des Körpers setzt sich zusammen aus:

 

http://www.apo21.at/_lccms_/_00200/Gewichtsreduktion-Dateien/image001.png

 

http://www.apo21.at/_lccms_/_00200/Gewichtsreduktion-Dateien/image002.png

 

http://www.apo21.at/_lccms_/_00200/Gewichtsreduktion-Dateien/image003.png

 

1.      Der Grundumsatz ist jene Energiemenge, die der Körper im Ruhezustand (ohne physische Aktivität) benötigt.

 

Berechnung des Grundumsatzes:

 

http://www.apo21.at/_lccms_/_00200/Gewichtsreduktion-Dateien/image004.png

 

  1. Der Leistungsumsatz wird auch „Physical Activity Level“ (PAL) genannt und er definiert die Tätigkeit in Form eines Richtwertes.

 

PAL

Tätigkeit

1,4 - 1,5

Büroangestellte, Studenten

1,6 - 1,7

Hobbysportler (3-5 Stunden in der Woche)

1,8 - 1,9

Hobbysportler (6-9 Stunden in der Woche)

>2,0

Leistungssportler (mehr als 10 Stunden in der Woche)

+0,3

Bei einer Stunde Sport zusätzlich

 

Berechnung des Leistungsumsatzes:

 

http://www.apo21.at/_lccms_/_00200/Gewichtsreduktion-Dateien/image005.png

 

Rechnungsbeispiel:

Eine Studentin mit 60 kg:

Grundumsatz (GU)= 1 x 60 (kg) x 24= 1440 kcal

PAL= GU x 1,4= 2016 kcal

 

Hier stellen wir Ihnen zwei Modelle vor um festzustellen ob Sie  auch gefährdet sind adipös zu werden:

 

Bauchumfangbemessung:

Ab einem Bauchumfang von 102 cm (bei Männern) und 88cm (bei Frauen) spricht man von Übergewicht. Dabei wird  mit dem Maßband in Höhe des Nabels gemessen.

 

Die BMI-Berechnung:

Der BMI (Body-Mass-Index) wird als Maßzahl für die Bewertung der Körpermasse eines Menschen herangezogen.  Der BMI gibt einen Richtwert an und geht nicht auf die individuelle Statur, bzw. auf die  Fett-und Muskelverteilung des Körpers ein.  Da Übergewicht aber ein immer aktuelleres Thema wird, gibt die Maßzahl einen Hinweis auf eine diesbezügliche Gefährdung.

Zur Berechnung Ihres Body-Mass-Index gibt es eine einfache Formel:

 

http://www.apo21.at/_lccms_/_00200/Gewichtsreduktion-Dateien/image010.png

 

                                                             /

m... Körpermasse in kg

l... Körpergröße (in Metern)

 

Rechnungsbeispiel:

Eine Frau ist 60kg schwer und 1,70m groß:

 

http://www.apo21.at/_lccms_/_00200/Gewichtsreduktion-Dateien/image012.gif

 

BMI=20,76= Normalgewicht

 

Auswertung des errechneten Ergebnisses:

Berechneter BMI

Interpretation

< 16

Starkes Untergewicht

16 - 17

Mäßiges Untergewicht

17 - 18,5

Leichtes Untergewicht

18,5 - 25

Normalgewicht

25 - 30

Präadipositas

30 - 35

Adipositas Grad 1

35 - 40

Adipositas Grad 2

≥ 40

Adipositas Grad 3

 

Nützliche Tipps  für eine dauerhafte Gewichtsreduktion:

 

·        1/4l Flüssigkeit (Wasser, ungesüßter Tee) vor jeder Mahlzeit dämpft den Hunger ein wenig

·        Keine Snacks zwischendurch, ausgenommen sind Obst und Gemüse

·        Kleine Sünden zwischendurch sind erlaubt, sollten aber eine Ausnahme bleiben

·        Bewegung und Sport so oft wie möglich

·        Beim Einkauf der Lebensmittel auf die Inhaltsstoffe achten (v.a. Zucker und Fett) und möglichst gesundheitsbewusst einkaufen

·        Light-Produkte halten nicht immer das was sie versprechen

 

Produkte zur zusätzlichen Unterstützung der Gewichtsreduktion:

Es gibt viele verschiedene Präparate zur Förderung des Gewichtsverlustes, die wir Ihnen gerne typgerecht empfehlen können.  Man sollte sich aber dessen bewusst sein, dass das Produkt ohne einer konsequenten Lebens-und Ernährungsumstellung nicht wirkt.