Vorsicht Zecken!

MarkenPag2016 095

Ja, da im Gras, da lauern sie, die bösen Zecken! Im März hatte ich große Probleme mit einem Zeckenbiss, der sich entzündet hat.

Nun ist es verheilt und mein Frauchen wird mir Frontline in den Nacken träufeln. Ich vertrage es recht gut, ich darf nur zwei Tage nicht schwimmen gehen.

 

Höhepunkte der Zeckenplage sind Frühjahr und Herbst. Schon Anfang März, als es wärmer wurde, hat die Zeckenzeit wieder begonnen. Zecken warten meist im dichten Gras auf ihre Opfer, die durch Bodenerschütterung, Körperwärme oder Atemluft erkannt werden. Nicht nur für Menschen, auch für Tiere sind diese kleinen Peiniger sehr gefährlich.

 

Welche Krankheiten können Zecken auf Hunde übertragen?

Borreliose
Die infizierte Zecke aktiviert Borrelien und überträgt sie nach etwa 24 Stunden. Daher ist es wichtig, Zecken möglichst bald zu entfernen.

Die nicht sehr spezifischen Symptome erschweren die Diagnose. Möglich Hinweise sind Fieberschübe, allgemeine Lethargie, Lymphknotenschwellung, Lahmheit, vereinzelt auch Herzprobleme

Ehrlichiose

wird auch als Zeckenfieber bezeichnet und kommt eher in tropischen Zonen und im Mittelmeerraum vor. Es gab aber auch schon Fälle in Mitteleuropa.

Mögliche Symptome: Häufig ständig wiederkehrendes Fieber, Nasenbluten, Erbrechen, Blutungen und Ödeme in der Unterhaut, Abgeschlagenheit, Abmagerung, Blutarmut, Gelenkerkrankungen.

Babesiose

Babesiose wird auch Hundemalaria genannt. Diese Infektionskrankheit ist mit der Zerstörung der roten Blutkörperchen verbunden, führt also zur Blutarmut. Auch diese Krankheit kam eher in tropischen Zonen und im Mittelmeerraum vor, hat sich aber mit den Zecken bis nach Mitteleuropa verbreitet.

Einige Symptome: Mattigkeit, Schwäche, hohes Fieber, roter bis grünbrauner Harn.

Was kann man vorbeugend tun?

Genaueres kann Ihnen der Tierarzt sagen. Einige bekannte Mittel zur Vorbeugung sind:

Spot on Präparate

Frontline

Ist ein Insektizid, das in den Nacken der Tiere geträufelt wird. Es verteilt sich innerhalb von 24 bis 48 Stundengleichmäßig auf die Hautoberfläche der Tiere. Es wirkt auch gegen Flöhe. Es gibt spezielle Präparate für Katzen, für kleine, mittlere und große Hunde. Gegen Zecken wirkt es mindestens 4 Wochen.

Frontline darf nicht bei Hunden unter 2 kg und auf verletzte Haut aufgebracht werden.

Bezüglich der möglichen Nebenwirkungen fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.

Zecken Halsbänder für den Hund

Scalibor Protectorband

Von Halsband, von der Stelle des direkten Kontaktes breitet sich der Wirkstoff über die gesamte Hautoberfläche aus, wird aber durch die Haut nicht resorbiert.

Das Halsband verhindert einen Befall mit Zecken und das Blutsaugen von Sand- und Stechmücken. Die volle Wirksamkeit tritt nach einer Woche ein und hält dann bis zu 6 Monaten an. Nach dem Anlegen sollte in den ersten 5 Tagen der Hund nicht ins Wasser gehen.

Bezüglich der möglichen Nebenwirkungen fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.

Es gibt auch pflanzliche Mittel gegen Zecken und Naturheilmittel

Bezüglich ihrer Wirkung empfehlen wir ein Gespräch mit dem Tierarzt.