Corona: Aktuelle Daten

 

 Mittwoch, 5. August

Ein kleiner Hoffnungsschimmer - die Zahl der Neuinfektionen geht leicht zurück

Die Entwicklung der letzten Tage ist positiv: Die Zahl der aktiv Infizierten geht zurück: Heute sind es 1383 Personen, vor vier Tagen waren es noch über 1600. Erklärbar ist das natürlich auch durch die zunehmende Zahl der Genesenen.

Aber auch die Zahl der Neuinfektionen ist in den letzten vier Tagen wieder rückläufig. Heute gibt es 77 Neuinfizierte.

Auch wenn es noch zu früh ist, um von einem eindeutigen, positiven Trend zu sprechen, zeigt sich in allen Bundesländern ein Rückgang der Neuinfizierten. Schwerpunkt sind nach wie vor Wien, Oberösterreich und Niederösterreich. Positiv ist, dass die Cluster mit einer höheren Zahl an Infizierten erfasst und abgeschottet sind.

Die Auswirkungen der starken Zunahme in der Vorwoche spürt man bei den Personen in Spitalsbehandlung: Jetzt sind wieder deutlich mehr als 100 Personen in Spitalsbehandlung, nämlich 115. Intensiv medizinische Betreuung benötigen 25 Personen. Im internationalen Vergleich ist das aber ein guter Wert.

Die Gründe:

Es ist zu hoffen, dass die jetzt wieder strengeren Maßnahmen Wirkung zeigen, aber es gibt noch immer zu viele die die Sicherheitsmaßnahmen nicht ernst genug nehmen.

 Die Maßnahmen

Die Bundesregierung hat für ganz Österreich eine Ausweitung der Maskenpflicht ab Freitag verordnet. Im Lebensmitteleinzelhandel, in Supermärkten, Bank- und Post-Filialen wird der Mund-Nasen-Schutz wieder eingeführt. Die Maske hat auch einen wichtigen psychologischen Effekt, weil sie die Notwendigkeit, Abstand zu halten, bewusst macht.

Daher ist die Maskenpflicht in der derzeitigen Situation unbedingt notwendig.

Sorgen bereitet auch die Einschleppung aus dem Ausland, und da besonders aus der Balkan-Region. Reisen in diese Gegenden sollten vermieden werden. Die Grenzkontrollen werden verschärft und die Quarantäne stärker überprüft.

Als Folge der beschlossenen „Ampelregelung“ können zusätzliche Maßnahmen in kritischen Regionen angeordnet werden.

Was bedeutet Reproduktionszahl?

„Die Reproduktionszahl ist ein Mittelwert, der angibt,  wie viele Menschen eine infizierte Person ansteckt, wenn niemand in der Bevölkerung immun ist und auch keine Maßnahmen zur Eindämmung des Virus getroffen sind.“ Wenn die Zahl zum Beispiel 3 wäre, würde jeder Infizierte statistisch 3 Personen anstecken.

Das erklärte Ziel der Regierung und ihrer Berater war es, die Reproduktionszahl in Österreich unter 1 zu drücken. Denn solange die Zahl deutlich über 1 ist, verbreitet sich das Virus exponentiell wachsend, das heißt sehr schnell in der Bevölkerung.

Zeitraum

Geschätzte

Reproduktionszahl

Wahrscheinlicher Bereich

04.03. - 16.03.

2,34

2,1 - 2,4

13.03. - 25.03.

1,54

1,5 - 1,6

09.04  - 21.04

0,63

0,60 - 0,66

16.04. - 28.04.

0,67

0,63 - 0,72

24.04. - 06.05.

0,81

0,75 - 0,88

03.05 - 15.05

1,07

0,99 - 1,16

08.05 - 20.05.

1,03

0,95 - 1,13

15.05 - 27.05.

0.90

0,82 - 0,98

22.05 - 03.06.

0,86

0,78 - 0,96

31.05. - 12.06.

0,96

0,86 - 1,06

05.06. - 17.06.

1,05

0,95 - 1,15

12.06 - 24.06

1,10

1,00 - 1,21

19.06. - 01.07.

1,37

1,27 - 1,48

26.06 - 08.07

1,29

1,22 - 1,37

03.07. - 15.07.

1,10

1,04 - 1,16

10.07. - 22.07.

1,11

1,05 - 1,17

17.07. - 29.07.

1,01

0,96 - 1,06

Die Reproduktionszahl

ist auf  1,01 gesunken. Das ist ein kleiner Hoffnungsschimmer. Aber erst unter 1,00 ist die Gefahr eines exponentiellen, explosionsartigen  Wachstums der Infizierten wieder gering.

 

 

Datum

Infektionen summiert

Neu-infektionen

Verstorben

Genesen

Infektionen aktuell

01.07.

17778

113.

705

16491

582.

02.

17856

78

705

16514

637

03.

17959

103

705

16558

696

04.

18073

114

705

16607

761

05.

18196

123

706

16615

875

06.

18270

74

706

16647

917

07.

18327

57

706

16686

935

08.

18418

91

706

16721

991

09.

18517

99

706

16758

1053

10.

18614

97

706

16808

1100

11,

18694

80

706

16864

1124

12.

18795

101

708

16952

1134

13.

18849

54

708

17000

1141

14.

18945

96

709

17073

1163

15.

19060

115

710

17175

1175

16.

19174

114

711

17244

1219

17.

19352

178

711

17335

1306

18.

19484

132

711

17501

1272

19.

19552

68

711

17599

1242

20.

19642

90

711

17659

1272

21.

19741

99

711

17716

1314

22.

19868

127

711

17849

1308

23.

20038

170

711

17943

1384

24.

20161

123

711

18042

1461

25.

20301

140

711

18124

1502

26.

20414

113

712

18209

1551

27.

20510

96

713

18246

1599

28.

20632

122

713

18379

1585

29.

20793

161

716

18528

1606

30.

20889

96

718

18628

1609

31.

21072

183

718

18758

1654

01.08.

21172

100

718

18911

1583

02.

21241

69

718

18984

1602

03.

21312

71

718

19063

1604

04.

21417

105

719

19336

1434

05.

21494

77

719

19464

1383

Datum

Infektionen summiert

Neu-infektionen

Verstorben

Genesen

Infektionen aktuell

 

 

 

 

 

                                                                                                                            

In den Medien erfährt man häufig nur die Summe der Infizierten seit Beginn der Pandemie. Wesentlich interessanter ist die aktuelle Zahl der Infizierten. Man erhält sie, indem man von der Summe der Infektionen die Zahl der Verstorben und der Genesenen abzieht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Graphik zeigt die Entwicklung der täglichen Neuinfektionen seit Anfang April.

Von Mitte April bis Mitte Juni gab es einen sehr erfreulichen Trend (grüne Trendgerade).

Von Mitte Juni bis Anfang August nahm die Anzahl der Neuinfektionen besorgniserregend zu (rote Trendgerade)

Derzeit kann man wieder auf eine fallende Tendenz bei den Neuinfizierten hoffen.

Die aktuelle Entwicklung zeigt: Wir dürfen nicht nachlassen, wir brauchen wieder mehr Disziplin, sonst können wir uns weiter Lockerungen nicht leisten, ja wir müssen sie sogar wieder zurück nehmen!

Quelle: Webseite des Gesundheitsministeriums